Sonntag, 19. November 2017

…aus aktuellem Anlass meine Antwort zu einem Fehler-Bericht 1 in der Qivicon-Community…


 

Lieber Sascha,
liebe Qivicons,

> Firmware-Versionen von Geräten sind generell kein Kriterium

dies kann / darf man so nicht stehen lassen !

jede Informatiker- oder System-Ingenieurs-Seele würde sich im Grabe ‚rum drehen 😉

Damit gibt es im Allgemeinen, nicht nur mit der Qivicon im Speziellen, ganz andere Erfahrungen.

Unsere ersten in den T-Punkten gekauften Qivicon-Komponenten (Tür-/Fenster-Kontakte, Aktoren, Geräte, …) hatten überwiegend nicht (!) aktuelle Firmware-Stände bzw. Geräte-Versionen 2.

Diese verursachten große Probleme in Sachen Grund-Funktionalität und/oder Zuverlässigkeit.

Erst durch den Austausch mit Komponenten aktueller Firmware-Stände konnten diese gelöst werden.

Dies deckt sich zum einen mit Berichten aus der Community. Aber auch die eQ3 Homematic- bzw. Smarthome-Foren sind voll von Diskussionen, Tipps und Infos zu den Firmware-Ständen (Heizungs-Komponenten, etc.). Die andauernden Beiträge hier zu den Kamera erzählen auch Geschichten.

Firmware-Version sind grundsätzlich system-kritisch !!!

für Techniker:
auch wenn sich die technische API 3 syntaktisch vermeintlich nicht ändert, gibt es oft kleinere semantische Protokoll-Änderung (und sei es nur kleinere Timing-Abweichungen), die über Fehl-Funktionen entscheiden.

Nicht umsonst wird im Support (und auch hier immer mal wieder) angeregt bzw. darauf hingewiesen, bei Fehler-Meldungen die Versionsstände der betroffenen Komponenten mit anzugeben.

Firmware-Stände sind ein wichtiger Bestandteil der Fehler-Suche/Eingrenzung!

CU
Boeffi

 

 

  1. https://community.qivicon.de/questions/firmware-version-der-aktoren?page=1#anchor_answer_157134
  2.  Kauftipp: bitte beim Kaufen unbedingt auf die aktuellen Firmware- und Geräte-Versionen achten
  3. http://boeffi.net/glossar/#api