Samstag, 23. September 2017

Bug0023 – Von der Fehlfunktion zum Komplettausfall

Bug0023 – Von der Fehlfunktion zum Komplettausfall

Nachdem die letzten Tage mit „unserer“ Qivicon ungewöhnlich ruhig waren – soll heißen, dass nur die üblichen bekannten Fehler auftraten 1 2 … – gab es heute mal wieder die höchste Eskalationsstufe.

Wir sind nachmittags zum Einkaufen gefahren, haben zuvor das Alarmsystem gegen 16:30 Uhr per eQ-3 Fernbedienung aktiviert. Die damit verbunden Situationen bestätigten dies (z.B. Signalleuchten “Alarmanlage ist scharf gestellt” 3).

Nach einer drei-viertel Stunden kamen wir zurück.

Das De-Aktivieren des Alarmsystems gelang aber leider nicht – mal wieder!

Dies bedeutete, die o.g. Signalleuchten blieben an, es kam keine Meldung bzw. Ton auf dem Android-Handy. Unser dann üblicher Workaround „kurz warten – Alarm wieder ein – kurz warten – Alarm aus“ funktionierte diesmal nicht. Kein Feedback des Qivicon-Systems. Die Leuchten blieben an. Auch nach mehrfachen Versuchen. Ein Aufruf der Telekom Smarthome-App auf unserem Android brachte nur eine Fehlermeldung (siehe Bilder). Auch hier wiederholt (per Mobilfunk- und WLAN-Verbindung).

Dies wiederum würde bedeutet, dass wir im Ungewissen über den aktuellen Schaltungszustand (Alarmsystem aktiv oder nicht?) sind und wir beim Öffnen der Haustür eventuell – zur wiederholten Freude unserer lieben (und hierzu nicht mehr so freundlichen) Nachbarschaft – einen Direkt-Alarm auslösen würden 4.

Haustür mit Unbehagen geöffnet … und es blieb still.

Erster Gedanke: „Ein Einbrecher hätte sich jetzt gefreut….“

Hmmm. Nachdem wir unseren Einkauf verstaut hatten, checkte ich unser Qivicon-System:

  • Homebase, LED für Power und Service: OK
  • meinQivicon per qivicon.com/meinQivicon … und lokal aufgerufen
    • OK (ich konnte z.B. den letzten automatischen Startzeitpunkt der Homebase am 8. Dez ablesen).
  • Internet via Fritz!Box und Aufruf über dort angeschlossenes Notebook von testhalber heise.de: OK
  • iOS iPad Telekom Smarthome-App aufgerufen
    • WLAN-Verbindung
    • die Situationen „Alarmsystem aktiv“ und, interessanterweise für „Tür-/Fenster wurde geöffnet“ 5 , waren aktiv
    • dann sofort der Fehler 99020, ähnlich bzw. gleich dem durch die Android-App gemeldeten; mehrfach wiederholt („Erneut versuchen“, „Erneut einloggen“, „Lokal verbinden“)
  • meinQivicon:
    • plötzlich „Hänger“ und Fehlermeldungen (siehe Bilder)
    • „Homebase nicht gefunden“
  • Internet immer noch vorhanden (s.o.)

Nichts tat sich mehr. Das Qivicon-System blieb komplett stumm. Kein Zugriff mehr möglich.

Obwohl die Status-LEDs für Power und Service „normal“ leuchteten.

Es blieb mir nur noch als Option die Homebase vom Strom zu trennen, kurz zu warten und wieder mit Strom zu versorgen.

Nach der üblichen Zeremonie divers blinkender LEDs während der Startphase der Homebase trudelten nach einiger Zeit diverse Push-Nachrichten ein. Auffallend dabei ist der unterschiedliche Nachrichtenstand in der jeweiligen Übersicht der iOS- und AOS-Apps. In der AOS-App kann man teils sehen, wie wir mehrfach (mangels Feedback des Qivicon-Systems) vor der Haustür stehend das Alarmsystem (de-) aktiviert haben. Das dazu passende Aktivieren des Alarmsystems wird nicht aufgeführt. Warum?

Nun läuft (holpert, siehe ersten Satz) wieder alles wie „gewohnt“. Der WAF (women acceptance factor) steht mal wieder auf „Null“. Mein Wechsel z.B. zur Homematic CCU2 o.ä.  wird nun auch von meiner Liebsten aktiv unterstützt… – endlich 😉

CU
Boeffi

Bug0023 - AOS: Qivicon Login konnte nicht geladen werden

Bug0023 – AOS: Qivicon Login konnte nicht geladen werden

Bug0023 - iOS: Kommunikationsfehler 99020

Bug0023 – iOS: Kommunikationsfehler 99020

Bug0023 - AOS: Nachrichtenübersicht

Bug0023 – AOS: Nachrichtenübersicht

Bug0023 - iOS: Nachrichtenübersicht

Bug0023 – iOS: Nachrichtenübersicht

Bug0023 - iOS: Homebase nicht gefunden

Bug0023 – iOS: Homebase nicht gefunden

Bug0023 - mQ: kein Zugriff via local 192.168.178.20

Bug0023 – mQ: kein Zugriff via local 192.168.178.20

Bug0023 - mQ: kein Zugriff via qivicon.com/mein-qivivon

Bug0023 – mQ: kein Zugriff via qivicon.com/mein-qivivon

 

Beiträge zu diesem Fehler:

Intern

2 Kommentare

  1. Boeffi

    Im Qivicon-Forum gibt es inzwischen ein paar interessante Antworten auf meinen Artikel:

    https://community.qivicon.de/feedbacks/und-ewig-grusst-von-der-fehlfunktion-zum-komplettausfall

    Einer meiner dazu passenden Kommentare:

    Lieber ma0572x,

    ma0572x schrieb:
    Vielleicht dann auch ab und zu die guten Seiten erwähnen.
    [..]
    ich kann in meinem Anwendungsfall nicht wirklich klagen (bis auf die Serverausfälle).
    [..]
    Das soll auf keinen Fall eine Lobeshymne sein…aber nur mit dem Finger auf negative Dinge zeigen hat nichts mit Transparenz zu tun.

    Ich freue mich für Dich und jeden, der mit seinen Anwendungsfällen mit dem Qivicon-System gut zurecht kommt. So soll es auch sein. So muss es sein!

    Und, ja, nur negative Aspekte zu berichten, ist nur ein Teil der Transparenz-Medaille.

    Aber mit meinem Hintergrund (hier, in meinen Blogs, … nachzulesen), meiner besonderen, positiven (!) Verbindung zum eigentlichen Qivicon-Projekt, den einseitigen Marketing-Versprechen, der (nur?) in der Außenwirkung nicht professionellen Produkt-Entwicklung, etc. pp., dient auch meine kritische Auseinandersetzung als betroffener Nutzer als Gedankenanregung für andere (potentielle Neu-) Nutzer.

    Leider hat das System insgesamt (!) eine – unnötige – Schieflage in Sachen Zuverlässigkeit – über alle Komponenten. Wenn mein Auto so zuverlässig wäre… Wie bereits an anderer Stelle geschrieben, würden mir „meine Kunden“ von mir entwickelte Produkte mit diesem im Alltag erlebten Qualitätslevel „um die Ohren hauen“ – zu Recht!

    Viele Anwender haben teils vier-stellige Euro-Beträge für ihr Qivicon-Vorhaben investiert. Und damit einen entsprechenden Anspruch auf Zuverlässigkeit – keine an zu vielen Ecken gefühlte und im Alltag facettenreich erlebte Alpha- oder Beta-Qualität.

    In meinem Blog steht nur eine kleine Essenz unserer ganz persönlichen Alltagserfahrung – ungezählte Zettel mit weiteren kleineren und größeren Problemen stapeln sich hier. Leider fehlt mir inzwischen die Motiviation und (Lebens-) Zeit für dieses Si­sy­phos-Vorhaben.

    Aber ich möchte mich und andere Schilderungen nicht endlos wiederholen. Jeder mag sich u.a. in diesem Forum und durch anderen Quellen und Communities sein eigenes Bild machen und dann entscheiden, ob das Qivicon-System für seine Situation und Anwendungsfälle möglicherweise taugt und er sich auf dieses im Alltag teilweise auch sehr emotionale (Familien-) Abenteuer einlassen möchte.

    Auf jeden Fall: ich freue mich für Dich, dass Du „nicht wirklich klagen“ kannst („bis auf…“).

    just my 2 cents.

    CU Boeffi

  2. Boeffi

    legro schreibt https://community.qivicon.de/topics/und-ewig-grusst-von-der-fehlfunktion-zum-komplettausfall/answers/183871/

    @Boeffi

    Deine von dir präzise und detailliert geschilderten Fehlerbeschreibungen, die auch wir nahezu alle in unserem Haus vorfanden, haben uns sehr geholfen. Oft wäre ich der Verzweiflung nahe gewesen, hätte ich in dir nicht einen Leidensgenossen gefunden, der mit denselben Fehlern sich herumplagen musste. Als Anfänger weiß man ja oft nicht, ob man selbst oder das System die Fehlerquelle ist. 😉

    Bitte weiter so! 😉

Trackbacks/Pingbacks

  1. Bug0024 – Effekt: „Signalleucht ABWESEND“ reagierte nicht auf Schaltbefehl – mal wieder! | Smart Home - Abenteuer - […] – Von der Fehlfunktion zum Komplettausfall http://smarthome.boeffi.net/qivicon/dokumentation/fehler/bug0023-von-der-fehlfunktion-zum-komplettau… […]

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.